Home-startna strona

Herzlich Willkommen!

Witajće k nam!

Girls - Power in Phöben

Girls Power - Franciska a Felicitas Bobkec w braniborskim Phöbenje dobyłoj

Am vergangenen Wochenende machten sich einige Vereinsmitglieder auf in das
brandenburgische gelegene Phöben.
Auf der dortigen Poloanlage ging es für unseren Vereinsnachwuchs ins Gelände.
Im Geländereiterwettbewerb konnten sich Franciska, Felicitas und Hilke mit ihren Ponys und Pferden gegen 40 Starter durchsetzen.
Da insgesamt 62 Nennungen vorlagen, musste die Prüfung in 2 Abteilungen geteilt werden. In jeder Abteilung kam der Sieger vom PSV.
In der ersten Abteilung gewann unsere Franciska mit ihrer Dora und einer Wertnote von 7,7. Und in der zweiten Abteilung siegte Felicitas mit ihrem Schimmelpony Sweety und einer Wertnote von 7,3. 
Ebenfalls ganz hervorragende Ergebnisse erzielte unsere Hilke. Mit ihrer Fuchsstute Dakota erhielt sie von den Richtern die Wertnote von 7,2 und somit die silberne Schleife. Erwähnenswert ist hier, dass die beiden erst vor Kurzem zueinandergefunden haben.
Wir wünschen den neuen Reiter-Pferd-Paar alles Gute für die Zukunft!
Aber auch mit ihrem Bulli konnte Hilke die Richter überzeugen. Mit einer Wertnote von 7,0 kamen die beiden auf Platz 4.


v.l.n.r.: Sweety und Feli, Dakota und Hilke, Dora und Franci
09.07.2018
 

Unterwegs mit Jakub zur
Goldenen Schärpe in der Thüringeti

Jakub Bobka za sakskim teamom w
Thüringeti po puću


Letztes Wochenende hieß es für Jakub Koffer packen und auf in das thüringische Crawinkel.
Die Beiden vertraten die sächsischen Farben zur Goldenen Schärpe der Großpferde.
Bereits am Donnerstag machten sich Jakub und die gesamte Familie Bobke auf in die Thüringeti.
Das Ziel der Goldene Schärpe ist es Nachwuchsreitern einen geeigneten Einstieg in die Vielseitigkeit zu bieten. Die Goldene Schärpe Pferde ist eine kombinierte Prüfung bestehend aus Dressur, Stil-Springen und Stil-Geländeritt auf dem Niveau der Klasse E. Weitere Teilprüfungen sind Theorie, Vormustern und ein Fitnesstest (2000m Lauf).
Am Freitag Vormittag begannen bereits die Dressuren. Jakub ritt eine ausbaufähige Runde, die mit einer 6,7 bewertet wurde. Am Samstag ging es dann auf ins Gelände. Hier erhielten die beiden eine 7,6. Abends wurde zum Länderabend eingeladen, wo alle 22 Mannschaften mit ihren 105 Startern gemeinsam einliefen.


-Team Sachsen-

Am Sonntag ging es für Jakub und Conan dann in den Springparcours. Fehlerfrei beendeten die Beiden den anspruchsvollen Parcours und erhielten hier die Note von 7,3.
Letztendlich reichte es leider nicht für eine Platzierung (22. von 52. Startern in der 1. Abteilung). Trotzdem haben beide viel dazu gelernt und ein tolles Wochenende mit Gleichgesinnten verbracht.
Der Landesverband Sachsen konnte 2 Mannschaften stellen. Sachsen I kam auf den 8. Platz und Sachsen II kam auf Platz 18. Die Rangierungen lagen sehr knapp beieinander.



Ein großer Dank geht an den Landesverband Pferdesport Sachsen, an Frau Diener, an Herrn Bley und sein Team, aber vor allem auch an alle Trainer und Eltern.
Wir wünschen Jakub und Conan weiterhin viel Erfolg.


Přejemy Jakubej a Conanej dale wjele wuspěcha!

 
Fotos: Fam. Bobke
02.07.2018

Sommersonnenwendefeuer in Räckelwitz

Zur Sommersonnenwende am vergangenen Donnerstag haben Antje und Rolf zu einem Grilllerchen eingeladen.
Mehr als 30 Vereinsmitglieder folgten der Einladung nach Räckelwitz.
Das Wetter war noch auf unserer Seite und so konnte das Bierfass im trockenen angestochen werden.
Während die ältere Generation sich es
gemütlich machte, bolzte die
Jugend eine Runde auf der Wiese.
Grillmeister Rolf sorgte für
ausreichend Speisen und Getränke

Es war ein sehr gemütlicher und entspannter Abend mit anregenden Gesprächen.
Erfreulich war auch die große
Anteilnahme unsere Nachwuchsmitglieder und diese, die es mal werden möchten :-) .

Ein großer Dank geht an Rolf und Antje für die Organisation des Grillabends zur Sommersonnenwende, aber natürlich auch an die anderen Helfer für die leckeren Salate und Co.


Wutrobny dźak Rolfej a Antje za zabawny wječor!

 
26.06.2018
Sommersonnenwendefeuer 21.06.2018

Jakub Bobke ist der
10. EWAG Meister der Junioren
im Springen und der Dressur

Gratulujemy Jakubej Bobce ze swojim
11-lětnym walachom Conanom k titulej lětušeho ewag Mastera pola juniorow

 
Am vergangem Wochenende machte sich Jakub und sein 11-jähriger Wallach Conan in das benachbarte Jesau.
Auf der Reitanlage Graf fand das diesjährige Reit- und Springturnier statt. Gleichzeitig wurden die EWAG Masters in den Disziplinen Dressur und Springen, bei den Reitern, Junioren und Jungen Reitern ausgetragen.
Jakub konnte im E-Springen mit Stechen den Sieg erringen und sich in der 2. Wertungsprüfung der EWAG Masters ganz mit vorne einreihen, so das der Meistertitel der 10. EWAG Masters im Springen der Junioren an Jakub und Conan ging. 
Auch in der Dressur zeigten Beide zwei tolle Vorstellungen, welche zum Schluss mit dem Meistertitel der 10. EWAG Masters in der Dressur der Junioren belohnt wurde.
Herzlichen Glückwunsch den Beiden!!!

 
-Jakub Bobke und Conan-

Aber auch die anderen Mitglieder des PSV konnten viele Platzierungen und Siege mit nach Hause nehmen.
Mehr dazu können Sie auf der
Turnier Erfolgsseite 2018 lesen.


 
 PSV přeje wšitkim dalšim wuspěšnym jěcharjam zbožo a dale wuspěšnu sezonu!

18.06.2018

Bundeswettkampf der Vielseitigkeitsreiter
in Wahlsdorf-Liepe

Křesćan wuspěšny ze sakskim přezpólnym teamom
w susodnej Braniborskej pobył


Unser Vereinsmitglied Christian durfte mit seiner Stute Namibia die sächsischen Farben beim diesjährigen Bundeswettkampf in der Vielseitigkeit vertreten.
Zusammen mit seinen Mannschaftskollegen Oliver Besecke und Lisa Millert machten sie sich am vergangenen Wochenende auf den Weg in das brandenburgische Liepe. 
Gegen weitere neun Mannschaften musste sich das Team Sachsen behaupten (die vierte Mannschaftsreiterin fiel kurzfristig aus - somit gab es leider kein Streichergebnis).
Mit 140,70 Minuspunkten sicherten sich die 3 Reiter aus Sachsen einen spitzen 5. Platz.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung!

v.r.: Oliver Besecke mit Ciara (Friedersdorf), Lisa Millert mit Classic Chester M(Hennersdorf), Mannschaftsführer Christian Millert und Christian mit Namibia

Der Bundeswettkampf zählt zu den ältesten Reitsportveranstaltungen in Deutschland und lässt sich bis in das Jahr 1924 zurückverfolgen.
Der Wettkampf wird im Rahmen einer internationalen CCI 1* Prüfung ausgeschrieben.
Im Jahr 2013 konnten wir als Reitverein sogar den Bundeswettkampf der Vielseitigkeit nach Crostwitz/Horka holen.

 In der Einzelwertung schrammte Christian knapp an einer Platzierung vorbei. Nach einer fehlerfreien Geländerunde konnten sich die beiden nach der Dressur mit 35,4 Minuspunkten sehr gut vor arbeiten. Leider fielen im abschließenden Springen zwei Stangen und somit rutschten sie auf den 20. Platz (von 55 Startern): 

Christi mit seiner Namibia im anspruchsvollen Gelände von Liepe

 
Fotos: Christian Gärtner
12.06.2018


Besucherzaehler
letzte Änderung: 07.07.2018